BARRIEREFREIHEIT

Unser langfristiges Ziel ist es, allen Menschen den Zugang zum Theater möglich zu machen. Dafür arbeiten wir stetig daran, unsere Räumlichkeiten und Auftritte barrierefreier zu gestalten und vorhandene Barrieren sichtbar zu machen.

Wenn ihr während der Veranstaltung Fragen habt, könnt ihr euch jederzeit an unser Abendpersonal wenden. Für die meisten Veranstaltungen bieten wir Early Boarding und Rollstuhlplätze in der ersten Reihe an. Nehmt dazu gerne Kontakt mit uns auf.

Habt ihr Fragen zu eurem Besuch oder Verbesserungsvorschläge, ruft uns gerne an unter 0531 17303 oder schreibt uns eine E-Mail an lot@lot-theater.de.

Auskunft über inhaltliche Hinweise (Content Notes) und sensorische Reize geben wir auf den Stückseiten im Spielplan.

BÜHNE IN DER TWETE

Eingangsbereich

Unser Theater liegt nicht direkt an der Straße, sondern in einem Hinterhof. Am Durchgang zum Hof befindet sich die Kante eines Rolltors. Dies kann für Rollstuhlfahrende ein Problem darstellen. Zum Eingang des Theaters gelangt man nur über eine nicht rollstuhlgerechte Rampe (Steigung über 6%) mit einer 2-3 cm hohen Kante. Die Tür des Eingangsbereichs hat einen Absatz in Höhe von 1-2 cm.

Kasse

Montags hat die Theaterkasse von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Der Tresen ist 100 cm hoch.

Foyer und Bar

Das Theaterfoyer hat gerade Wände und bietet dadurch eine gute Orientierung. Es stehen Tische und Stühle bereit. Die Tische sind nicht unterfahrbar. Unsere Bar bietet verschiedene Getränke an (alkoholfrei und alkoholhaltig). Die Tresenhöhe beträgt 115 cm.
Die Publikumsgarderobe ist für Rollstuhlfahrende oder kleinere Menschen nicht gut erreichbar.

Toiletten

Die Toilette ist eingeschränkt barrierefrei. Es gibt Stützklappgriffe und die Türbreite beträgt 80 cm. Die Tür selbst lässt sich nur nach außen öffnen. Es besteht keine Möglichkeit, einen Rollstuhl im Toilettenraum zu wenden.

Saal

Die Tür zum Saal hat eine Kante in Höhe von 1 cm. In der ersten Reihe gibt es Plätze für Rollstuhlfahrende. Die Anmeldung für diese Plätze erfolgt beim Abendpersonal. Der linke Aufgang der Tribüne ist durch Treppenmarkierungen, Geländer und Beleuchtung gut für sehbehinderte Menschen geeignet.
Menschen im Rollstuhl werden im Notfall über den Haupteingang entfluchtet.

BÜHNE IM QUARTIER

Eingangsbereich

Von der Straße (St. Leonhard) gelangt man über einen gepflasterten Weg zum Theater. Der Eingang ist ebenerdig, die Tür öffnet nach außen und ist nicht automatisiert. Die Breite der Tür beträgt 119 cm.

Kasse

Mittwochs hat die Theaterkasse von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Die Abendkasse öffnet ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn. Der Kassentresen hat eine Höhe von 85 cm.

Foyer

Das Theaterfoyer hat gerade Wände und und ist sehr übersichtlich gestaltet. Momentan gibt es nur sehr begrenzte Sitzmöglichkeiten, die über 3 Treppenstufen erreichbar sind. Die Höhe des Tresens beträgt 85 cm.

Toiletten

Geschlechtsneutrale Toiletten befinden sich im Erdgeschoss und im ersten Stock. Eine rollstuhlgerechte Toilette befindet sich im Erdgeschoss und ist ebenerdig erreichbar. Die Türbreite dieser Toilette beträgt 108 cm und öffnet nach außen. Die Tür ist (noch) nicht automatisiert.

Saal

Der Saal liegt im ersten Stock und ist über eine Treppe mit Handläufen auf beiden Seiten oder über einen Fahrstuhl zu erreichen. Der Fahrstuhl ist groß genug für einen Rollstuhl. Die Türen des Fahrstuhls öffnen sich im Erdgeschoss und im ersten Stock zu entgegengesetzten Seiten. Die Tür zum Theatersaal ist 130 cm breit. Rollstuhlplätze befinden in der ersten Reihe. Die Anmeldung für diese Plätze erfolgt über das Abendpersonal. Die Tribüne des Publikumsbereichs hat 21 cm hohe Stufen, die weiß markiert sind. Der Aufgang befindet sich in der Mitte der Tribüne und hat keinen Handlauf.